Hinweis für Kunden aus der Schweiz bei Reparaturen

 

Liebe Kunden aus der Schweiz,

wenn Sie uns Ihr MacBook oder Ihren iMac zur Reparatur anvertrauen dann beachten Sie bitte folgendes:

Jeder Versand aus der Schweiz geht ins Ausland, der Absender muß für eine korrekte Zollabwicklung sorgen. Dies erfolgt durch das Anbringen von zollrelevanten Unterlagen außen am Karton, am besten mit einer Versandtasche. Pakete werden beim Zoll nicht geöffnet um Lieferpapiere zu suchen.

Es muß eine Proforma-Rechnung außen an der Sendung angebracht werden, diese muß beinhalten:

Den Absender / Aussteller (Sie)
Den Empfänger (wir)
Einen Titel (Proforma-Rechnung)
Das versendete Gut und den Zweck des Versands (z.B. Defektes MacBook zur Reparatur)
Den Wert, gering angesetzt (z.b. 100,00 CHF)

Fehlen diese nötigen Papiere kann der Frachtführer nicht für eine Verzollung sorgen, die Sendung wird am Zollamt in Nürnberg hinterlegt. Der Aufwand für die korrekten Papiere zu sorgen, zum Zoll zu fahren, sich anzustellen, die Belege auszufüllen, Zoll sowie Einfuhrumsatzsteuer zu begleichen und den Rechner in die Werkstatt zu holen beträgt ca. 1,5 bis 2,0 Stunden von denen wir in diesem Fall eine Stunde in Rechnung stellen müssen.

Wenn Sie Freunde oder Familie in Österreich oder Deutschland haben und den Versand und den Rückerhalt über eine Adresse innerhalb der EU vornehmen können ersparen Sie die komplette Zollabwicklung bei der Ausfuhr und der Einfuhr.

Zurück