Ihr neuer MacBook Pro / Air Akku von uns ist teilgeladen, dies ist nötig für eine bessere Haltbarkeit der Batteriezellen während der Lagerung. Für eine maximale Kapazität und Lebensdauer beachten Sie bitte die Handhabung zur ersten Inbetriebnahme. Dies ist besonders wichtig bei Original Batterien für ältere MacBooks.

Bitte gehen Sie wie folgt vor:

- Wenn Sie ein MacBook Retina mit verklebter Batterie besitzen dann testen Sie bitte
die Batterie bevor Sie diese einkleben.

- Setzen Sie den Akku in Ihr MacBook ein.

- Lassen Sie den Rechner ca. 5 Minuten auf Batterie laufen, am besten ein Youtube
Video starten um etwas mehr Energie zu verbrauchen.

- Laden Sie den Akku nun für ca. 5 Minuten, dann das Netzkabel wieder abziehen.

- Benutzen Sie Ihr MacBook bis die Batterie komplett leer ist, also nicht nur bis zur Batterie leer
Warnung, lassen Sie das MacBook in einem Durchgang laufen bis es abschaltet.
Auch hier kann man ein Youtube Video starten um den Stromverbrauch etwas zu erhöhen.

- Schließen Sie dann sofort das Netzteil an, laden Sie die Batterie in einem Durchgang komplett
auf. Dazu kann der Rechner an- oder ausgeschaltet sein. Lassen Sie die entladene Batterie
nicht übernacht stehen.

Nun können Sie Ihr MacBook im Batteriebetrieb benutzen.

Die kurze 5 Minuten Nutzung und Ladung des MacBook Akkus bringt die Ionen wieder in Bewegung, der komplette Ladezyklus sorgt für eine optimale Kapazität und eine maximale Batterielaufzeit.

Grundsätzlich: Läuft ein MacBook dauerhaft mit Netzteil, ca. einmal pro Monat mindestens ein paar Minuten auf Akkubetrieb arbeiten, dies hält die Ionen in Bewegung.

Generell hält ein Akku länger wenn er bis maximal 10% entladen und zu 90% geladen wird. Nachdem ein MacBook ja doch meist am Netzteil läuft und sich die maximale Ladung nicht einstellen lässt ist es zumindest sinnvoll bereits bei 10% Restladung die Batterie wieder zu laden.

 

Mehr zur Lithium-Ionen Batterietechnik im Elektronik Kompendium.